Wie viel Sport ist gesund?

Wie oft ist Sport in der Woche gesund?

Ausreichend Bewegung – Lebenselexir bis ins hohe Alter: Sportlich aktive Menschen leben länger als Bewegungsmuffel.

Unser Körper braucht Muskelkraft und regelmäßige Bewegung, um gesund zu altern und bis ins hohe Alter fit und mobil zu bleiben. Konkret empfiehlt die WHO Erwachsenen, sich pro Woche mindestens 150 bis 300 Minuten, also zweieinhalb bis fünf Stunden, mit moderater Intensität zu bewegen.

Wer es lieber anstrengender mag, bei dem reichen laut WHO 75 bis 150 Minuten Sport pro Woche. Anstrengende Sportarten sind intensiver Ausdauersport - sei es durch Joggen, Rudern oder beispielsweise Cycling- oder Kardio-Kurse. Zusätzlich sollte pro Woche an mindestens zwei Tagen Kraftsport betrieben werden, wobei möglichst alle wichtigen Muskelgruppen des Körpers trainiert werden sollten.

Keineswegs sollte man sich von den WHO-Empfehlungen entmutigen lassen und die Ratschläge bedeuten nicht, dass um gesund zu bleiben ab sofort Woche für Woche fünf Stunden Sport in den Tagesablauf eingebaut werden müssen. Die Zeitangaben sind vielmehr als Richtschnur für ein optimales Training zu verstehen. Es geht aber darum, zu einer generell aktiveren Lebensweise zu finden, als sie in unseren Breitengraden vielfach üblich ist. Dabei ist laut WHO jede Form der Bewegung wichtig, körperliche Aktivität zahlt praktisch Minute für Minute auf das Konto „Gesund altern“ ein.