Hier der STECKBRIEF für Calcium-Alpha-Ketoglutarat (CaAKG), der Hauptbestandteil von NEOTES ALPHA:  

  • Kleines Molekül, das natürlicherweise in unserem Körper vorhanden ist.  
  • AKG wird in den Mitochondrien („Kraftwerken der Zelle“) als Intermediat im Krebszyklus synthetisiert und abgebaut (R). Es spielt aber auch außerhalb der Mitochondrien eine Rolle z.B. als Hauptenergielieferant des Darmepithels. Es wird dem Menschen v.a. als Metabolit der Darmbakterien „verabreicht“.  
  • Der menschliche AKG-Plasmaspiegel sinkt im Alter zwischen 40 und 80 Jahren um das 10-fache (R). Das Molekül ist in der menschlichen Ernährung nicht verfügbar, so dass eine direkte Supplementierung der einzig gangbare Weg zur Wiederherstellung der Spiegel ist

Im Tiermodell (Säugetiere) konnte die Wissenschaftler beeindruckende Effekte nachweisen:  

  • VERLÄNGERUNG DER GESUNDHEITS-UND LEBENSSPANNE: Die Calziumform von Alpha-Ketoglutarat verlängerte bei Mäusen die Lebensspanne um 12 Prozent und erhöhte die Gesundheitsspanne um 41 Prozent (R). Mehr über den Unterschied hier erfahren 
  • EINFLUSS AUF EPIGENOM: Positive Auswirkungen auf das Epigenom, was zu einer Erhaltung bzw. Reduzierung des biologischen Alters im Mausmodell führt. Viele Enzyme des Epigenoms benötigen für ihre Arbeit AKG als Baustein (R) ! Das Epigenom regelt, welche Gene aktiv sind oder nicht. Während des Alterns wird das Epigenom mehr und mehr dysreguliert.  
  • ENERGIE UND MUSKELAUFBAU: AKG wird v.a. bei „resistant exercise“ vermehrt im Körper gebildet. Neueste Studien zeigen, dass dies nicht nur eine Konsequenz der körperlichen Betätigung ist, sondern, dass ein Teil der positiven Effekte der Anstrengung womöglich über AKG vermittelt wird (R) !   
  • REDUZIERUNG ALTERSBEDINGTER ENTZÜNDUNG: Eine signifikante Verringerung von Entzündungsfaktoren (R). 


Noch ein Wort zur Sicherheit: viele neue Vitalstoffe können nur wenig Daten zur Sicherheit der Substanz aufweisen! Für AKG sind viele Humanstudien (Riedel et al 1996, Filip et al 2007, und Jeevanandam et al 1999) veröffentlicht, die auf keinerlei Sicherheitsprobleme, auch bei sehr hohen Dosen, hinweisen.  

CALCIUM-ALPHA-KETOGLUTARAT BEEINFLUSST DIE ALTERUNG ÜBER 

  • Mitochondriale Dysfunktion  
  • Epigenetische Veränderungen  
  • Veränderte interzelluläre Kommunikation 

Lesen Sie mehr zu den 9 Ursachen des Alterns, die Wissenschaftler identifiziert haben im neotes Blog.