Neotes | Hormonzentrum an der Oper

Neotes Hormontest

  • Erstmalig online verfügbar - Der Test zur Hormonbestimmung 
  • In Kooperation mit dem Hormonzentrum an der Oper in München
  • Beinhaltet endokrinologische Beratung sowie Behandlungsplan
  • Kann von Ihrer privaten Krankenversicherung übernommen werden

Nutzen Sie modernste Wissenschaft und Technologie für eine umfangreiche Analyse Ihres Hormonspiegels. In unserer Beratung erfahren Sie von unseren Ärzten (Endokrinologen), was Sie für Ihre Hormongesundheit tun können. 

€533,58
Geschlecht:
Menge:

Hormone spielen eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Lebenskraft und des Wohlergehens. Nutzen Sie unseren Test und holen Sie sich Ihre Vitalität zurück.



Eine vollständige Hormonbestimmung in wenigen Wochen und ein individueller Behandlungsplan.


In enger Kooperation mit innovativen Endokrinologen des Hormonzentrums an der Oper.


Noch nie war eine Hormonbestimmung so unkompliziert. Jetzt erstmalig online verfügbar.


Das Test-Kit für die Blutentnahmen wird Ihnen einfach nach Hause geschickt.

PD Dr. med. Hans-Ulrich Pauer

  • Ihr Endokrinologe vom Hormonzentrum an der Oper, München.
  • Wir legen Wert darauf, dass jedes Glied in der Behandlungskette perfekt geschmiedet ist.
  • Das gesamte Team hat ein Ziel: Sie fachlich und menschlich jederzeit aufs Beste zu betreuen.
  • Qualität im Labor - Alle sechs Monate lassen wir Qualitätskontrollen durch die Deutsche Vereinte Gesellschaft für Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. durchführen.

So funktioniert die Hormonbestimmung


Schritt 1

Das Test-Kit kommt bequem per Post zu Ihnen nach Hause. Nach erhalt, lassen Sie sich beim Arzt Ihres Vertrauens eine kleine Menge Blut abnehmen.

Schritt 2

Die Probe versenden Sie dann mit dem beiliegenden Rücksendeumschlag an das Hormonzentrum. Die Hormonbestimmung beginnt und dauert ca. zwei Wochen.

Schritt 3

Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link zur Reservierung einer Online Beratung mit einem Arzt des Hormonzentrums. In der Beratung werden Ihnen Ihre Resultate erläutert.

Schritt 4

Ihre Hormonbestimmung ist die Basis für konkrete Handlungsempfehlungen und – sollte es erforderlich sein – eine Verschreibung von Hormonen - die auf Ihr Hormonprofil angepasst sind. Damit können Sie Ihre Alterung verlangsamen und Ihre Vitalität wiedererlangen.

Bereits ab 25 lässt die Produktion wichtiger Hormone nach


Generell nehmen die Hormonspiegel mit zunehmendem Alter ab. Die Produktion wichtiger Hormone sinkt bei Männern und Frauen bereits ab dem 25. Lebensjahr. Eine schlechte Lebensweise beschleunigt dies noch zusätzlich. Deshalb ist eine Hormonbestimmung so wichtig, um frühzeitig gegensteuern zu können. In der Realität wird ein Hormontest aber bei Frauen höchsten beim Übergang zu den Wechseljahren gemacht, bei Männern nur in seltenen Ausnahmefällen – wenn überhaupt. Hormone spielen aber eine große Rolle im Bereich Longevity. Denn fehlende Hormone beschleunigen die Alterung.

Hormontherapie Frauen 40+ – Menopause und Klimakterium

Rund ein Drittel der Frauen hat gravierende körperliche und seelische Probleme, ein weiteres Drittel mittlere bis leichte Wechseljahresbeschwerden. Ein Ausgleichen des sinkenden Hormonspiegels bei Frauen ab Mitte 40 sorgt dafür, sodass das natürliche Gleichgewicht der Hormone wiederhergestellt wird – für mehr Wohlbefinden während der Wechseljahre. Typische Beschwerden, die mit einer Hormontherapie gut zu behandeln sind: Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen, Müdigkeit, depressive Verstimmungen, Herzrasen, Scheidentrockenheit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Harninkontinenz und Übergewicht.

Langfristiger Hormonmangel hat für Frauen viele nachteilige Folgen

Die fehlenden Hormone Progesteron und Östrogen erfüllen im Körper weitreichende Aufbau- und Schutzfunktionen. Ein langfristiger Hormonmangel in und nach den Wechseljahren hat deshalb viele nachteilige Folgen: Die Spannkraft der Muskeln lässt nach, Osteoporose und Arthrose schreiten schneller voran, die Gefahr von Arterienverkalkung, Schlaganfall und Bluthochdruck steigt. Ein Altersdiabetes kann sich entwickeln und es besteht sogar die Gefahr von Altersdemenz.

Hormontherapie Männer 50+ - Andropause (Wechseljahre des Mannes)

Auch Männer kommen - wie man heute weiß – „in die Wechseljahre“. Diese Zeit der männlichen Hormonveränderungen wird Andropause oder Klimakterium virile (virile = männlich) genannt. Anders als bei Frauen gibt es keinen bestimmten Zeitpunkt für den Hormonabfall, er findet schleichend über viele Jahre statt. Dieses Defizit an männlichen Hormonen kann zu Vitalitätsmangel, Stressintoleranz, Welken der Haut, Haarverlust, Blutarmut und Osteoporose führen und bringt eine Veränderung im Verhältnis zwischen Körperfett und Muskelmasse mit sich. Daneben spielen auch bei Männern Östrogene eine große Rolle. Sehr niedrige Östrogenspiegel können bei Männern für vermehrtes Schwitzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arteriosklerose, Osteoporose und erektile Dysfunktion mitverantwortlich sein.

Wie sieht eine Behandlung aus

Einer Behandlung geht immer eine gründliche Messung der Hormonwerte voraus. Ein ärztliches Gespräch gibt Aufschluss über aktuelle Beschwerden, Vorerkrankungen und die Lebensführung. Wichtig ist auch, die persönliche Situation der Patientin zu berücksichtigen und eine Familienanamnese zu erheben, um mögliche Risiken einer Behandlung frühzeitig erkennen und meiden zu können. Erst dann wird der Hormonersatz individuell festgelegt. Die Therapie besteht im Ausgleich des Hormonmangels mit natürlichen Hormonen. Vitamine, Mineralien oder Antioxidantien können die Therapie unterstützen.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Zuletzt angesehen